Ich helf' mit - und du?

Sebastian Kampczyk (29)




Name: Sebastian Kampczyk
Alter: 29
Beruf: Fahrer bei der Meller Tafel
Einsatzort: Melle - Umgebung
Tafel: Meller Tafel
 
1. Seit wann engagierst du dich bei der Tafel?
Also bei der Meller Tafel e.V. engagiere ich mich seit 2012
 
2. Wie oft hilfst du bei der Tafel mit?
5 mal pro Woche
 
3. Engagierst du dich noch bei anderen Organisationen / Vereinen? Falls ja, welche?
Nein zur zeit engagiere ich mich nur bei der Meller Tafel e.V.
 
4. Wie bist du auf die Tafeln und ihre Arbeit aufmerksam geworden?
Also auf die Meller Tafel e.V. bin ich durch das Jobcenter gestoßen für eine 3 Jährige Bürgerarbeit. Durch meine Bemühungen habe ich einen vorerst für ein Jahr befristeten Arbeitsvertrag bekommen.
 
5. Bitte beschreibe kurz deine Tätigkeiten bei der Tafel.
Meine Tätigkeiten bei der Tafel sind morgens Punkt 7:00 Uhr unsere Fahrzeuge beladen; für unsere Kunden, die wir anfahren, unsere Ware abzuholen, zur Tafel bringen, Fahrzeuge ausladen, den Mitarbeiterinnen unter anderem im Innendienst helfen z.b. Kisten mit Ware die aussortiert werden müssen auf die Tische gelegt werden, Fahrzeuge für die Außenstellen beladen, für die Ausgabe und anderweitige Dinge die so anstehen es gibt immer was zu tun
 
6. Warum engagierst du dich bei der Tafel?
Aus persönlicher Sicht engagiere ich mich für die Tafel um Menschen zu helfen, die nicht viel haben, aber wie jeder Mensch ein Recht darauf haben - ob mit großen Verdienst oder geringen Verdienst oder jeglicher Rente. Auch sie sollen Essen auf denn Tisch bekommen, ohne dass sie einen Tag hungern müssen.
 
7. Warum sollten sich junge Menschen bei der Tafel engagieren?
Also in erster Linie sehe ich es folgendermaßen warum sich Junge Menschen für eine Tafel engagieren sollten: unter den Punkten zählen einfach das Helfen der Bedürftiger , einfach den ehrenamtlichen Mitarbeitern zur Hand gehen, die nicht mehr im jungen Alter stehen, und sich trotz dessen noch bereit erklären zu helfen und es mit viel Freude und Elan tun. Und natürlich gibt es weit aus mehr Punkte, die man auffassen könnte. Das wäre aber jetzt für diese Art der Frage zu viel. Jeder einzelne hat da seine Standpunkte, die er für sich selbst fest hält, aus welchem Grund er sie es der Tafel helfen möchte. Ich möchte noch den Punkt in Betracht ziehen, dass jeder einzelne Bürger ob mit Arbeit oder ohne Arbeit oder durch persönliche Gründe an denn Punkt kommen könnte oder vielleicht auch schon ist, die Tafel als Hilfe in Betracht zu ziehen um nicht hungern zu müssen und einfach die Courage zeigen, hier bin ich ich und möchte ein Stück von mir beitragen, dass ich anderen Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden aus welchem Grund er der Tafel helfen möchte.
 
Was du sonst noch sagen möchtest:
Also ich möchte mich in erster Linie dafür bedanken, dass ich ein Teil der Tafel sein darf. Ich möchte mich weiterhin wie bisher engagieren, um anderen Menschen zu helfen, dass sie jeden Tag ein warmes Essen auf dem Teller haben und niemand hungern muss. Allen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen möchte ich ein großes Lob aussprechen, dass sie sich jeden Tag aufs neue einsetzen und Freude daran haben anderen Mitbürgern zu helfen.







Jonas Uhl

Rebecca Wehli...

Nikolas Müll...