Ich helf' mit - und du?

Yvonne Sckarbath (27)




Name: Yvonne Sckarbath
Alter: 27
Beruf: Kauffrau
Einsatzort: Berlin
Tafel: Berliner Tafel
 
1. Seit wann engagierst du dich bei der Tafel?
Seit Anfang/Mitte des Jahres 2013
 
2. Wie oft hilfst du bei der Tafel mit?
2/3 mal pro Woche
 
3. Engagierst du dich noch bei anderen Organisationen / Vereinen? Falls ja, welche?
Nein, ich bin noch auf der suche nach einem Weg, mich und meine Fähigkeiten nützlich auch in anderen Organisationen/Vereinen einzubringen.
 
4. Wie bist du auf die Tafeln und ihre Arbeit aufmerksam geworden?
Im Rahmen meiner Studienarbeit, bin ich mit meinen Mitstreitern gemeinsam auf mehrere Organisationen zugegangen. Mit dem Bundesverband DeutscheTafeln e.V. sind wir auf gegenseitiges Interesse gestoßen.
 
5. Bitte beschreibe kurz deine Tätigkeiten bei der Tafel.
Meine Mitstreiter und ich haben im Rahmen unserer Studienarbeit ein Konzept über "Rekrutierung von jungen Nachwuchshelfern" erarbeitet. Die Studienarbeit ging aktiv ein 3/4 Jahr. In der Zeit haben wir durch Frau Evelin Schulz einen aufschlussreichen Einblick in die ehrenvolle Arbeit der Deutschen Tafeln bekommen. Auf dieser Basis haben wir mit unserer Arbeit begonnen, die sehr interessant war und viel Spaß gemacht hat.
 
6. Warum engagierst du dich bei der Tafel?
Weil nicht nur dafür gesorgt wird das den Betroffenen irgendwie geholfen wird sondern auch auf emotionale Zustände der Betroffenen eingegangen wird. Wünsche die sie sich oder den Kindern nicht erfüllen können. Da wird mit angepackt und dafür gesorgt das die Betroffenen ein Stück weit Lebensqualität erhalten unter strenger Beachtung der Diskretion.
 
7. Warum sollten sich junge Menschen bei der Tafel engagieren?
Weil das eine wertvolle Erfahrung für die Entwicklung ist, und frische innovative Ideen auch immer gebraucht werden.
 
Was du sonst noch sagen möchtest:
Ich habe mich sehr wohlgefühlt in der Zusammenarbeit in der Tafel und wurden überall mit offenen Armen empfangen auch in der Bernauer Tafel, die uns in unserer Arbeit ein Stück weit weiter gebracht haben. Soviel Dankbarkeit für unsere Arbeit haben wir nicht erwartet. Bei Interesse daran in die Studienarbeit Einblick zu erhalten können Sie sich unter sckarbath_yvonne@hotmail.de melden.







Pia Lehmann

Maike Wirtz

Vanessa Wittm...